Published On: Sun, Nov 5th, 2017

Tipps für Maltas Geschichte

Air France Flüge

Der kleine Inselstaat Malta im südlichen Mittelmeer hat außer exzellenten Englischkursen deutlich mehr zu bieten: wuchtige Festungsanlagen, reich geschmückte Kirchen oder prähistorische Stätten aus der Steinzeit, welche sogar älter als viele anderen europäischen Funde sind. Auf Malta sind mehrere Tempel aus der Megalithkultur erhalten, die einen Besuch lohnen.

Der malerische Inselstaat Malta befindet sich neunzig Kilometer südlich von Sizilien im Mittelmeer. Eine Reise nach Malta ermöglicht einen einzigartigen Badeurlaub, aber auch die Erkundung zahlreicher Sehenswürdigkeiten. Die Hauptstadt Valletta liegt an der Ostküste der 250 Quadratkilometer großen Hauptinsel. Valletta ist UNESCO-Welterbe, wurde zur Kulturhauptstadt 2018 ernannt und fasziniert durch seine reichhaltigen historischen Bauwerke. Im Zentrum Maltas befindet sich die historische Hauptstadt Mdina, deren Stadtmauern und enge Gassen aus dem Mittelalter stammen. In Mdina steht der erzbischöfliche Hauptsitz, die Kathedrale St. Paul’s, mit ihren eindrucksvollen Deckengemälden und prunkvoller Marmorausstattung.

Denn die Sonneninsel Malta mit fast nordafrikanischer Landschaft ist für aktive Sportler und Erholungssuchende gleichermaßen ein faszinierendes Eldorado. Schnorchel- bzw. Tauchausflüge zu bizarren Riffgebilden, seltenen Fischarten, alten Schiffwracks, abenteuerlichen Unterwasserhöhlen im kristallklaren Flachwasserbereich oder zu der berühmten „Blauen Grotte“ machen einen Urlaub auf Malta zu einem unvergessenen Erlebnis. Wenn sich die Sonne dann zur Ruhe gelegt hat, pulsiert in Malta das Nachtleben. Eine große Anzahl an Bars und Diskotheken sorgen für beste Unterhaltung.

Dennoch sucht man den Massentourismus auf Malta vergeblich, sodass es sich bei einem Flug nach Malta nach wie vor um einen Geheimtipp handelt. Auf der Insel lassen sich für entspannungsbedürftige Urlauber zahlreiche ruhige Fleckchen Erde finden, an denen man die Seele baumeln lassen kann. An der Südwestküste Maltas befindet sich die eindrucksvolle „Blaue Grotte“. Die neunzig Meter lange und vierzig Meter hohe Grotte gehört zu einem aus sechs Sälen bestehenden Höhlensystem, das nur von der Meerseite aus erreichbar ist. Im Sonnenlicht erscheint das äußerst klare Wasser aufgrund von Blaualgen himmelblau.

About the Author

-

Copyright@2018 Reise Billige