Published On: Sat, Jan 4th, 2014

Reisen in Marokko

Air France Flüge

Reisen in MarokkoMarrakesh ist vermutlich eine der am meisten besuchten Städte in Marokko. Und dann ist Marrakesh eine der schönsten Städte in Marokko und gleichzeitig eine der königlichen Residenzen. Sie gehört neben Fes, Rabat und Meknes zu den Königsstädten des Landes und begeistert mit einem unglaublich orientalischen Charme. Wer durch die Kasbah wandelt, wird sich sofort in den Bann dieser aus 1001 Nacht zu stammen scheinenden Stadt gezogen fühlen. Bei einem Spaziergang über die Märkte findet man dabei nicht nur eine bezaubernde Stimmung, sondern auch das ein oder andere Mitbringsel für die Daheimgebliebenen. Teppiche, Öllampen, edle Kleider oder Safran. Das alles lässt sich auf dem großen Basar, dem Djema el-Fna erwerben.

Die Islamschule ist die größte in ganz Marokko und blickt auf eine lange Tradition zurück. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind übrigens in der Medina zu finden, in der auch der Djemaa el-Fna liegt. Innerhalb der Altstadtmauern kann man sich auch das Dar Si Said Museum anschauen, in dem sich einige der schönsten Kulturgüter von Marokko befinden. Historische Instrumente, Berberwaffen und Holzschnitzereien machen einen großen Teil der Ausstellung aus.

Neben den Souks, also den Märkten, gibt es noch weitaus mehr in Marrakesh zu besichtigen. Die Koutoubia Moschee liegt beispielsweise direkt neben dem großen Basar und lässt sich auf diese Weise ideal in einen Stadtrundgang einbinden. Das Minarett der mächtigen Moschee gehört zu den herausragenden Wahrzeichen und Identifikationsobjekten der Stadt. Sehenswert ist außerdem die Ben Youssef Madrasa, eine islamische Bildungseinrichtung, die im typischen Berberstil erbaut wurde.

Marrakesh liegt am Fuße des Atlasgebirges und ist daher bestens als Ausgangspunkt für Ausflüge in die wunderschöne Natur geeignet. Die Cascades d’Ouzoud, ein beeindruckender Wasserfall im Ourika Tal, ist definitiv einen Ausflug wert. Kulturell interessant dürfte eine Reise in das kleine Bergdörfchen Setti Fatma sein, das sich nur etwas oberhalb des Ourika Tals befindet. Von hier aus hat man einen beeindruckenden Blick auf die wunderschönen Landschaften der Tiefebene. Im Winter kann man im Atlasgebirge übrigens auch zum Skifahren oder Snowboarden aufbrechen. Hierbei gibt es ein vielfältiges Ensemble an Sehenswürdigkeiten, Kultur und Märkten zu sehen.

About the Author

-

Copyright@2018 Reise Billige